Pflegestelle

 

Sie möchten einem unserer Notfellchen für einen Zeitraum bei sich aufnehmen und sich bis zur Vermittlung um ihn kümmern?

Sie haben genügend Zeit, Platz und verfügen bereits über Hundeerfahrung? 

 

Wir arbeiten direkt mit den Tötungsstationen zusammen und verfügen über kein Tierheim in Deutschland.
Daher sind wir immer auf der Suche nach Pflegestellen, die unsere Notfellchen bis zur Vermittlung über-
nehmen.

 

Die Kapazitäten der Auffanglager sind erreicht und einen Hund in der Perrera zu lassen, bis er endgültig
vermittelt ist, möchten wir ihm nicht zumuten.

Für eine Pflegestelle ist es eine schöne, lohnenswerte und verantwortungsvolle Aufgabe, einen Pflegehund
bei sich aufzunehmen.

Die Hunde wurden bisher verstoßen, ausgesetzt oder misshandelt und durften in ihrem Leben noch keine
Zuneigung und Aufmerksamkeit erfahren. Sie als Pflegestelle dürfen die Hunde bei den ersten Schritten in
ein normales, liebevolles Leben begleiten und ihnen die schönen Seiten des Lebens zeigen.

 

Bedenken Sie aber auch, dass ein Hund, der bei Ihnen einzieht, nicht perfekt erzogen ist. Sie sind oft nicht
stubenrein, stehlen Essen oder knabbern Möbel an. Sie sind durch die vergangenen Geschehnisse meist
verängstigt und benötigen rundherum eine Bezugsperson.
Gerade die ersten Tage sind oft mit viel Arbeit
verbunden und man braucht viel Liebe und Geduld um seinem Schützling alles Neues zu zeigen.

 

Wir werden uns natürlich genau wie bei einer Festvermittlung davon überzeugen, ob es dem Pflegehund
bei  seiner Pflegefamilie auch gut gehen wird. Daher führen wir auch hier eine Vorkontrolle bei Ihnen durch
und werden mit Ihnen besprechen, welcher Hund am besten zu Ihnen passt.

 

Ebenso ist uns ein guter Kontakt zu den Pflegestellen sehr wichtig, denn wir möchten gerne wissen, wie
sich unser Schützling entwickelt. Die Erstattung von Tierarztkosten ist nur nach Absprache möglich, eine
Erstattung der Futterkosten können wir nur in Ausnahmefällen vornehmen. Wir schließen mit Ihnen einen
speziellen Pflegevertrag ab.

 

Für den Transport aus dem Ausland wird gesorgt. Die Hunde sind alle gechipt, ausreichend geimpft
und tierärztlich untersucht. Alle südländischen Hunde werden einem Bluttest aufgrund der Mittelmeer-
krankheiten unterzogen.

 

Grundsätzlich erwarten wir von einer Pflegefamilie Zuverlässigkeit, Hundeerfahrung, Seriosität und
Verantwortungsbewusstsein.

Wenn Sie Interesse haben, einen unserer Schützlinge vorübergehend aufzunehmen,
dann nehmen Sie doch bitte
Kontakt mit uns auf.